12 Kommunikationssperren nach Thomas Gordon

 

  1. Befehlen, Anordnen, Auffordern

    Anweisungen zu einem bestimmten Verhalten erteilen:

    - Räum endlich dein Zimmer auf!
    - Zuerst machst du deine Hausaufgaben!

  2. Warnen, Mahnen, Drohen

    Ankündigung einer Reaktion oder Strafe bei unerwünschtem Verhalten:

    - Wenn du das tust, wird es dir noch leid tun!

  3. Moralisieren, Predigen, Beschwören, Zureden

    Das gewünschte Verhalten durch "schlechtes Gewissen machen" einfordern:

    - Du darfst nicht immer nur an dich denken.

  4. Beraten, Vorschläge machen, Lösungen liefern, Ratschläge erteilen

    Das gewünschte Verhalten wird bereits vorgegeben und in den Mund gelegt. Eine eigene Meinungsäußerung wird dadurch verhindert:

     
    - Wenn Sie mich fragen, dann wäre es am besten, wenn Sie ...

  5. (Ver-)Urteilen, Kritisieren, Widersprechen, Vorwürfe machen

    Eine schlechte Verhaltensweise ablehnen:

    - Du verdirbst und den ganzen Abend!

  6. Belehren, durch Logik überzeugen, Vorträge halten

    An schlechtes Gewissen appellieren, aber logisch begründen:

    - Als ich in deinem Alter war ...

    - Wie kannst du dich in so einem unaufgeräumten Zimmer wohlfühlen!

  7. Loben, Zustimmen, Schmeicheln

    Verhalten oder Aufgaben von anderen Menschen übertrieben positiv bewerten, ohne im Detail darauf einzugehen:

    - Das hast du aber schön gemacht.

  8. Beschämen, Beschimpfen, lächerlich machen

    Meist Negatives einordnen von Verhalten oder auch Aussehen. Kann zu Ausgrenzung oder Mobbing führen:

    - Stell dich nicht so an!
    - Das war noch nie deine Stärke!

  9. Interpretieren, Analysieren, Diagnostizieren

    Meinung anderer Menschen in Frage stellen und etwas besser wissen:

    - In Wirklichkeit ist das doch so ...

  10. Beruhigen, Sympathie äußern, Trösten, Aufrichten

    Auf Probleme nicht eingehen, sondern abwiegeln und eventuell Beispiele aus dem eigenen Leben erzählen:

    - Nimm dir das doch nicht so zu Herzen!
    - Da musst du durch.

  11. Nachforschen, Fragen, Verhören

    Durch übertriebene Rückfragen, z.B. Kinder in eine gewünschte Richtung drängen:

    - Wer hat dir denn diese Flausen in den Kopf gesetzt!
    - Was hast du getan, nachdem da passiert ist? Du hast dich doch bestimmt gewehrt. Gib es zu!

  12. Ablenken, Ausweichen, Zurückziehen

    Das Problem nicht ernst nehmen und unangenehmen Antworten aus dem Weg gehen:

    - Lass uns morgen darüber reden.
    - Mach dir nichts draus.